la pièce de résistance

"Wir versuchen, die Weltherrschaft an uns zu reißen."

Shit.

Es hat wieder nicht funktioniert. Das Appartment war teurer als gedacht, und mit dem change, den ich als Bettler erwerben konnte, war das 80-Quadratmeter-Loft an der 5th nicht drin; und wer will schon New Jersey sehen, wenn er aus dem Fenster blickt? Das war mir auch zu dumm.

Also bin ich wieder da.

Allerdings tun sich mir neue Möglichkeiten auf. Da die Universität Mainz dumm genug war, mich zum Studium zuzulassen, werde ich irgendeinen Versicherungsfall bemühen, der mir garantiert, dass die Uni bis zum Ende meines Lebens meine Miete zahlt.

Details muss ich noch ausarbeiten.

13.2.09 16:41

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(17.2.09 12:22)
Da kann ich dir behilflich sein^^ Du musst nur aufpassen. Das ist nicht so einfach: Wenn du nen Lebensversicherungsfall vortäuscht und die Versicherung rausbekommt, dass du gar nicht tot bist, dann muss das Erlange nach §812 I 1 1.Alt BGB an die Lebensversicherung herausgegeben werden. Wie gewonnen, so zerronnen, sagt schon der Sachsenspiegel^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung